Förderprogramm gegen Pegida

ueber_WOS_rdax_465x381

Sächsische Zeitung: Dresden wird von vielen als Pegida-Hauptstadt wahrgenommen. Um das zu ändern, will der Rat der Stadt mit einem Förderprogramm für ein „vielfältiges und weltoffenes Dresden“ in die Offensive gehen. Die Sächsische Zeitung hält das für eine gute Nachricht, hält die Diskussion vor der Abstimmung im Rat aber für „unterirdisch“. Die bürgerliche Mitte fühlte sich von einem Vorwort des Oberbürgermeisters diskriminiert, deshalb stimmten CDU und FDP zusammen mit der NPD und der AfD gegen das Programm. Verabschiedet wurde es mit den Stimmen der Linken, Grünen und der SPD trotzdem. Die Chance, ein positives Signal aus Dresden zu senden, wurde jedoch vertan.

Lesen Sie den Beitrag auf der Website der Sächsischen Zeitung

Hier finden Sie Informationen zum Förderprogramm

Hier finden Sie Informationen über Projekte und Hintergründe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>