Auch kleine Gemeinden fördern den Klimaschutz

@ Thomas Otte - Fotolia

Schwarzwälder Bote: Bei der Förderung von umweltfreundlicher Maßnahmen im Baubestand liegt die Aufmerksamkeit vieler Akteure auf den Aktivitäten des Bundes und der Länder. Doch auch die Kommunen leisten ihren Beitrag zum Klimaschutz – auch kleinere, wie das Beispiel der 3.600 Einwohner zählenden Gemeinde Dauchingen beweist. Immobilienbesitzer können von dem neu aufgelegten und überarbeiteten Umweltförderprogramm der Gemeinde profitieren, wenn sie zum Beispiel kontrollierte Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung oder thermische Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung einbauen. Für die Gemeinde fällt diese Förderung in die “Daseinsfürsorge”.

Lesen Sie den Beitrag in der Tageszeitung Schwarzwälder Bote

Hier geht es zum Förderprogramm der Gemeinde Dauchingen

Foto: Fotolia – Thomas Otte