Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Das Angebot “Fördermag” von Martin Buttenmüller (www.foerdermag.de)

1.1 Das grundsätzliche Angebot

Inhaber, Geschäftsführer und verantwortlich im Sinne des Presserechts ist Martin Buttenmüller, Kolosseumstraße 1 A, 80469 München. Zweck der Unternehmung ist es, “Fördermenschen” wie Fördermittelberatern, Förderer und Suchenden eine Plattform der Begegnung und eine Möglichkeit der Selbstdarstellung zu geben.

1.2 Geltungsbereich der AGBs

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) gelten für alle Rechtsverhältnisse zwischen Fördermittelberatern und Martin Buttenmüller als Betreiber von www.foerdermag.de. Unberührt davon bleiben Rechtsverhältnisse, die Fördermittelberater mit Fördermittelsuchenden oder Förderern eingehen. Ein Rechtsverhältnis zwischen Fördermittelsuchenden und dem Betreiber der Website Martin Buttenmüller entsteht ausdrücklich nicht. Insbesondere übernimmt Martin Buttenmüller keine Haftung für die Qualität, den Erfolg oder für Schäden, die aus der Beratung entstehen können. Auch wenn die Inhalte sorgfältig recherchiert werden, kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernommen werden.

2. Eintrag und Zugangsdaten

2.1 Eintragen der Fördermittelberater
Die eingetragenen Fördermittelberater und Förderer können ihren Eintrag mittels eines Passwortes selbstständig ändern oder auch löschen.

2.2 Umgang mit den Zugangsdaten
Jeder registrierte Fördermittelberater wird durch einen Identifikationsprozess (Login) über den persönlichen Account und ein persönliches Passwort identifiziert und ist verpflichtet, diese persönlichen Zugangsdaten sorgfältig und geheim zu behandeln und insbesondere nicht weiterzugeben. Ein Account berechtigt nur die registrierte Person zur Nutzung des Zugangs.

3. Zulassung zur Datenbank innerhalb der Website

Die Redaktion bemüht sich, nur Qualitätsberater und Förderer mit einem relevanten Förderangebot auf der Website darzustellen. Entsprechend wird auch auf aussagekräftige Profile geachtet und gegebenenfalls um Nachbesserung gebeten. Entsprechen Angebote oder Profile nicht diesem Qualitätsanspruch, werden die Profile nicht veröffentlicht.

4. Rechte und Pflichten der Vertragspartner

Für Förderer ist der Eintrag unbegrenzt kostenfrei. Für den Eintrag von Unternehmensberatern / Fördermittelberatern wird eine einmalige Aufnahmegebühr von 49 Euro sowie eine jährliche Gebühr von 119 Euro (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer) fällig. Es gibt keine automatische Verlängerung oder anderweitige “Abo-Fallen”. Nach Ablauf der Jahresfrist erhalten Sie das Angebot zur Verlängerung, das sie ohne Frist und ohne Angabe von Gründen ignorieren oder ablehnen können.

5 Missbräuchlicher Datenbankzugriff

Eine missbräuchliche Nutzung der Daten aus www.foerdermag.de ist unzulässig, insbesondere das Auslesen von Datenbankinhalten zur Nutzung in eigenen Datenbanken. Alle Texte und fotografischen Inhalte sind, sofern nicht anders bezeichnet, Eigentum von Martin Buttenmüller und dürfe nur nach ausdrücklicher Zustimmung weiter verwendet werden.

6. Gewährleistung / Haftung

6.1 Fehler bei der Darstellung
Der Betreiber von www.foerdermag.de garantiert eine jeweils dem üblichen technischen Standard entsprechende, bestmögliche Wiedergabe der Berater- und Förderer-Profile. Nach dem Stand der Technik ist es derzeit nicht möglich, ein von Fehlern vollkommen freies Programm zu erstellen.

6.2 Haftung für Schäden
Der Betreiber von www.foerdermag.de haftet grundsätzlich nur für Schäden, die auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten seitens des Betreibers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, solange nicht zugesicherte Eigenschaften oder vertragswesentliche Pflichten betroffen sind.

6.3 Grenzen des Haftungsausschlusses
Der Haftungsausschluss gilt nicht soweit der Betreiber von www.foerdermag.de nach dem Produkthaftungsgesetz gesetzlich haftet. Sofern der Betreiber von www.foerdermag.de nach vorstehender Maßgabe haftet, ist jegliche Haftung auf die Höhe des Entgelts bzw. Auftragswertes begrenzt.

6.4. Nachbesserung bei Mängeln
Bei Mängeln der Leistung des Betreibers von www.foerdermag.de ist dieser berechtigt, zur Mängelbeseitigung angemessen nachzubessern.

6.5 Rechtsbeziehungen zwischen den Nutzern
Der Betreiber von www.foerdermag.de haftet grundsätzlich nicht für die Rechtsverhältnisse, die durch Kontaktaufnahmen über die Website zustande gekommen sind.

7 Urheberrechte

Sämtliche auf www.foerdermag.de enthaltenen Seiten, Abbildungen und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Alle Urheberrechte bleiben vorbehalten. Ausgenommen hiervon sind lediglich solche Informationen, die von den eintragenden Fördermittelberatern und den Förderern erstellt wurden. Das systematische Kopieren oder Herstellen von Sammlungen auf Basis der bereitgestellten Informationen zur gewerblichen weiteren Nutzung ist untersagt.

8 Sonstiges

8.1 Erfüllungsort
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München. Martin Buttenmüller, Kolosseumstraße 1 A, 80469 München, Deutschland.

8.2 Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs)
Martin Buttenmüller behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Die geänderten Geschäftsbedingungen gelten von dem Nutzer anerkannt, wenn er auf eine entsprechende Information an die angegebene E-Mail-Adresse nicht binnen eines Monats ab Kenntnis der Änderung gegenüber Martin Buttenmüller widerspricht. Bei solch einem Widerspruch ist Martin Buttenmüller berechtigt, eingetragene Profile zu löschen und den Zugang zu sperren.

8.3 Schriftform
Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Alle das Vertragsverhältnis betreffenden Erklärungen sowie die eingestellten Inhalte sind auf Deutsch abzugeben.

8.4 Gültiges Recht
Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Vertragsparteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht der Vereinten Nationen findet keine Anwendung.

8.5 Ungültigkeit einzelner Bestimmungen
Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise rechts-unwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

München, den 15. Januar 2015